Zitate zum Thema Zuhause (5)

1 - 5 von 5

Es wandelt niemand ungestraft unter Palmen, und die Gesinnungen ändern sich gewiß in einem Lande, wo Elefanten und Tiger zu Hause sind.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)
mehr →
Essenzen solcher edlen Weine,
Gold und Juwelen nicht alleine
Umhüllen sich mit Nacht und Graus.
Der Weise forscht hier unverdrossen;
Am Tag erkennen, das sind Possen,
Im Finstern sind Mysterien zu Haus.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (2)
mehr →
Während du sie draußen suchst,
klopfen die Dinge an deine Tür –
und du bist nicht zu Hause.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (13)
mehr →
Wer in allen Räumen zu Hause ist, der ist Gottes würdig, und wer in allen Zeiten eins bleibt, dem ist Gott gegenwärtig, und in wem alle Kreaturen zum Schweigen gekommen sind, in dem gebiert Gott seinen eingeborenen Sohn.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)
mehr →
Wir sollen nicht aus der Vita activa in die Vita contemplativa fliehen, noch umgekehrt, sondern zwischen beiden wechselnd unterwegs sein, in beiden zu Hause sein, an beiden teilhaben.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (8)
mehr →