Zitate zum Thema Zerfall (4)

1 - 4 von 4

Das Ewige regt sich fort in allen,
Denn alles muß in Nichts zerfallen,
Wenn es im Sein beharren will.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.76/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Denn eine der Ursachen, daß diese Gesellschaft, in der wir leben, zerfällt, ist, daß wir autoritätsgläubig sind; wir akzeptieren die spirituelle Autorität, den Mittler, den Priester, den Analytiker als unseren Berater in spirituellen Angelegenheiten.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die Lehre der Ergriffenen zerfällt in der Vernunft der Unergriffenen zu Staub.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Diejenigen, die aus einer inneren Vernunft denken, können erkennen, dass alle Dinge durch Verbindungsglieder miteinander zusammenhängen, und dass alles, was nicht im Zusammenhang steht, zerfällt.
Emanuel Swedenborg

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →