Zitate zum Thema Widerspruch (29)

1 - 10 von 29

Alle Welt sehnt sich nach Freiheit, und doch ist jedes Geschöpf in seine Ketten verliebt; das ist der Urwiderspruch, der unentwirrbare Knoten unserer Natur.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.19/5 (32)

Bewertungen

mehr →
Armseliger Widersinn: die Kinder, die nichts begreifen – das heißt, die alles begreifen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.84/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Außerhalb der Worte gibt es keinen Widerspruch.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Das einzige gründliche Kennzeichen unserer Moral ist es, daß sich ihre Gebote widersprechen. Der moralischste von allen Sätzen ist der: die Ausnahme bestätigt die Regel!
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Denn da der Mensch nur die Erscheinung seines Willens ist; so kann nichts verkehrter sein, als, von der Reflexion ausgehend, etwas anderes sein zu wollen, als man ist; denn es ist ein unmittelbarer Widerspruch des Willens mit sich selbst.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (21)

Bewertungen

mehr →
Der Behauptung, dass Politiker nicht denken können, ist zu widersprechen. Jeder Politiker denkt – an die nächsten Wahlen.
Markus M. Ronner

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Liebe begnügt sich nicht damit, daß die Einheit der Natur auf Gegensätzen ruht, sondern sie will in ihrem Verlangen nach zärtlicher Gesinnung eine Einheit ohne Widersprüche.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die meisten Menschen ertragen es leichter, daß man ihnen zuwider handelt, als daß man ihnen zuwider spricht.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die Nacht schließt alle Widersprüche in ihre schimmernden Mutterarme, und an ihrer Brust ist kein Wort falsch und keines wahr, sondern jedes ist die unvergleichliche Geburt des Geistes aus dem Dunkel, die der Mensch in einem neuen Gedanken erfährt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Seele drängt danach, dem Nächsten Gutes zu tun. Das Fleisch drängt danach, Gutes für sich selbst zu tun. In dem geheimnisvollen Zusammenhang zwischen Leib und Seele besteht die Lösung der widersprüchlichen Bestrebungen.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →