Zitate zum Thema Wechsel (11)

1 - 10 von 11

Der Kluge ist der, welchen die scheinbare Stabilität nicht täuscht und der noch dazu die Richtung, welche der Wechsel zunächst nehmen wird, vorhersieht.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (14)
mehr →
Die Dogmen wechseln, und unser Wissen ist trüglich; aber die Natur irrt nicht: Ihr Gang ist sicher, und sie verbirgt ihn nicht. Jedes ist ganz in ihr, und sie ist ganz in jedem.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (3)
mehr →
Die Schlange, welche sich nicht häuten kann, geht zugrunde. Ebenso die Geister, welche man verhindert, ihre Meinungen zu wechseln; sie hören auf, Geist zu sein.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)
mehr →
Ein jeder Wechsel schreckt den Glücklichen,
Wo kein Gewinn zu hoffen, droht Verlust.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (12)
mehr →
Es gibt Rückfälle bei den Krankheiten der Seele wie bei denen des Körpers. Was wir für Genesung halten, ist in der Regel nur ein Stillstand oder ein Wechsel des Übels.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Jede große Liebe bringt den grausamen Gedanken mit sich, den Gegenstand der Liebe zu töten, damit er ein für allemal dem frevelhaften Spiele des Wechsels entrückt sei: denn vor dem Wechsel graut der Liebe mehr als vor der Vernichtung.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (13)
mehr →
Meist verändern sich bei einem Ortswechsel auch die Ansichten.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (4)
mehr →
Nichts ist hinderlicher für die Heilung als ein häufiger Wechsel der Arznei.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Wechselhaft und flüchtig ist der Geist,
er folgt seinen Eingebungen, ganz wie es ihm gefällt.
Der Verständige übt ihn in Disziplin,
denn ein wohldisziplinierter Geist bereitet große Freude.
Shantideva

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Wenn mehrere Wahrheiten einleuchtend sind und sich unbedingt widersprechen, bleibt dir nichts anderes übrig, als deine Sprache zu wechseln.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)
mehr →