Zitate zum Thema Vögel (11)

1 - 10 von 11

Das Zwitschern des Vogels weckt den Menschen aus seiner Gleichgültigkeit. Er lauscht dem Lied und rühmt die Weisheit dessen, der das süße Lied des Vogels schuf ebenso wie die zarten Empfindungen des Menschen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (18)
mehr →
Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst. Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.76/5 (51)
mehr →
Der Vogel kämpft sich aus dem Ei. Das Ei ist die Welt. Wer geboren werden will, muß eine Welt zerstören.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (40)
mehr →
Die Krähen behaupten, eine einzige Krähe könnte den Himmel zerstören. Das ist zweifellos, beweist aber nichts gegen den Himmel, denn Himmel bedeuten eben: Unmöglichkeit von Krähen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.25/5 (8)
mehr →
Für alle Vögel gibt es Lockspeisen, und jeder Mensch wird auf seine eigene Art geleitet und verleitet.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)
mehr →
Kein Vogel fliegt zu hoch, wenn er sich mit seinen eigenen Flügeln in die Höhe schwingt.
William Blake

Bewertungen insgesamt:
3.56/5 (16)
mehr →
Sehnsucht ist der verträumte Blick
eines geflügelten Herzens
aus dem verschlossenen Vogelkäfig.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.41/5 (39)
mehr →
Seht euch die Raben an! Sie säen nicht und ernten nicht, sie haben weder Scheune noch Vorratskammer. Aber Gott sorgt für sie.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (11)
mehr →
Warum Vögel den Menschen nie verstehen werden? Körner im Winter – Vogelscheuchen im Sommer.
Markus M. Ronner

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)
mehr →
Wenn einer, der mit Mühe kaum
gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, dass er ein Vogel wär,
so irrt sich der.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (16)
mehr →