Zitate zum Thema Verschieben (3)

1 - 3 von 3

Denn mein Glück bestand tatsächlich aus dem gleichen Geheimnis wie das Glück der Träume, es bestand aus der Freiheit, alles irgend Erdenkliche gleichzeitig zu erleben, Außen und Innen spielend zu vertauschen, Zeit und Raum wie Kulissen zu verschieben.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.1/5 (29)

Bewertungen

mehr →
Unsere Wünsche verschieben sich oft, und in der Verwirrung des Daseins ist selten ein Glück genau dem Wunsch angepaßt, der es herbeiziehen wollte.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Warum eilst du zu entfernen, was das Auge stört, aber verschiebst, wenn es um den Geist geht, die Heilung um Jahre?
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →