Zitate zum Thema Verleihen (10)

1 - 10 von 10

Das Paradoxe verleiht dem Leben den Zauber ausdrucksfähiger Absurdität, gibt ihm das zurück, was es ihm von Anfang an beigelegt hat.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.45/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Die Einsicht eines Menschen verleiht ihre Flügel keinem anderen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die Gewöhnung an Ironie, ebenso wie die an Sarkasmus verdirbt übrigens den Charakter, sie verleiht allmählich die Eigenschaft einer schadenfrohen Überlegenheit.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die wahre Schönheit manifestiert sich in den Strahlen, die aus dem Allerheiligsten der Seele dringen; ihr Leuchten bricht aus dem Innersten hervor, ebenso wie sich das Leben aus dem tiefsten Kern in Blumen und Blüten ergießt, denen es Farbe und Duft verleiht.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.77/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Dünkt sich jemand klüger als alle seine Mitmenschen und verkündet laut und anmaßend, nur ihm allein sei die rechte Vernunft verliehen, um ein Urteil zu fällen, so verlangt er nichts weiter, als daß er allein und niemand außer ihm bestimmen soll.
Thomas Hobbes

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Es ist das Ungehörte in uns, das uns Kummer bereitet. Und es ist das Ungehörte in uns, das unserer Seele Form verleiht und unser Geschick gestaltet.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Was aber dem Leben Sinn verleiht, gibt auch dem Tod Sinn. Es ist leicht zu sterben, wenn es in der Ordnung der Dinge liegt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Was kümmert es mich, ob Gott nicht existiert: Gott verleiht dem Menschen etwas Göttliches.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Wie das Licht kein Auge hat für sein Gesicht,
nur sieht, was es befreit aus der Dunkelheit,
so erlebt die Liebe sich nur in den Herzen,
deren einsamen Seelen sie Flügel verleiht.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft:
Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
5/5 (9)

Bewertungen

mehr →