Zitate zum Thema Vergnügen (18)

1 - 10 von 18

Arm und vergnügt ist reich und überreich.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4/5 (19)
mehr →
Das bloße Verlangen nach der Wiederholung des Vergnügens ruft Schmerz hervor, denn es ist nicht mehr das gleiche wie gestern.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (68)
mehr →
Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
An Sachen, welche wir nicht kriegen.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (12)
mehr →
Es gibt auch Afterkünstler: Dilettanten und Spekulanten; jene treiben die Kunst um des Vergnügens, diese um des Nutzens willen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)
mehr →
Freude ist etwas Unmittelbares, und wenn Sie über sie nachdenken, dann verkehren Sie sie in Vergnügen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)
mehr →
Im Verkehr mit Menschen, die wir zunächst unangenehm gefunden haben, bleibt immer, selbst inmitten eines künstlich zustande gekommenen Vergnügens an ihrer Gesellschaft, der vergällende Geschmack der Unzulänglichkeiten zurück, die sie jetzt ganz erfolgreich verbergen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.14/5 (7)
mehr →
In der Gegenwart zu leben ist die augenblickliche Wahrnehmung der Schönheit und die große Freude an ihr, ohne daß Sie ein Vergnügen darin suchen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)
mehr →
Liebe ist offensichtlich nur reine Freude, welche kein Vergnügen ist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (8)
mehr →
Literatur, die den vergnügt, der sie macht, langweilt den, der sie liest.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)
mehr →
Lust ist sinnlich, sexuell, sie ist voller Begehren, Bildern, der Jagd nach dem Vergnügen und so weiter. Nicht so die Leidenschaft. Sie brauchen Leidenschaft, um erschaffen zu können.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (18)
mehr →