Zitate zum Thema Vater (7)

1 - 7 von 7

Es ist ein frommer Wunsch aller Väter, das, was ihnen selbst abgegangen, an den Söhnen realisiert zu sehen, so ungefähr, als wenn man zum zweitenmal lebte und die Erfahrungen der ersten Lebenshälfte nun erst recht nutzen wollte.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)
mehr →
Für die vorzüglichste Frau wird diejenige gehalten, welche ihren Kindern den Vater, wenn er abgeht, zu ersetzen imstande wäre.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.9/5 (10)
mehr →
Jeder muß einmal den Schritt tun, der ihn von seinem Vater, von seinen Lehrern trennt, jeder muß etwas von der Härte der Einsamkeit spüren, wenn auch die meisten Menschen wenig davon ertragen können und bald wieder unterkriechen.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (23)
mehr →
Vater werden ist nicht schwer,
Vater sein dagegen sehr.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →
Was du ererbt von deinen Vätern hast,
Erwirb es, um es zu besitzen.
Was man nicht nützt, ist eine schwere Last,
Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.85/5 (13)
mehr →
Wenn du beten willst, dann geh in dein Zimmer, schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (11)
mehr →
Wenn Vater und Mutter ihre Kinder lieben, vergleichen sie sie nicht mit einem anderen Kind.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (20)
mehr →