Zitate zum Thema Überlegung (9)

1 - 9 von 9

Dabei gibt es keine Überlegung von Rang, die nicht aus einer Trunkenheit, einem Verlust der Kontrolle, einer Fähigkeit, in die Irre zu gehen und somit sich zu erneuern, entspringt.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Das Leben selbst führt uns nach und nach, von Fall zu Fall, zu der Wahrnehmung, daß alles das, was uns für unser Herz oder für unseren Geist das Allerwichtigste ist, uns nicht durch vernunftmäßige Überlegung zuteil wird, sondern durch andere Mächte.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Das wahre Herz überlegt, und die wahre Vernunft empfindet.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Die Entscheidung mag das Ergebnis der Überlegung sein, aber sie beendet gleichzeitig die Überlegung, sie schließt die Überlegung aus.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Die Schönheit: jede milde hohe Übereinstimmung alles dessen, was unmittelbar, ohne Überlegen und Nachdenken zu erfordern, gefällt.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.63/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Es gibt nichts auf der Welt, was nicht unbedingt im Recht wäre. Ausgenommen sind nur die, die überlegen, argumentieren, Beweise führen und weder Recht noch Unrecht haben können, da sie eine logische Sprache ohne Inhalt gebrauchen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Nicht-Dualismus und Dualismus können nicht allein aufgrund von theoretischen Überlegungen bestimmt werden. Wenn das Selbst verwirklicht ist, taucht diese Frage nicht mehr auf.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wenn man seine Überlegungen nicht damit beginnt, daß man Definitionen gibt, also die Bedeutung der einzelnen Bezeichnungen festsetzt, so ist es, als wenn man eine Rechnung anstellen wollte, ohne den Wert der Zahlwörter eins, zwei, drei zu kennen.
Thomas Hobbes

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →