Zitate zum Thema Teilen - Teilhaben (12)

1 - 10 von 12

Das ist es, was der Himmel wünscht: Wer Kraft hat, soll anderen helfen; wer Weisheit besitzt, andere lehren; wer Reichtum erwirbt, ihn mit anderen teilen.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Das Unbewußtsein hingegen ist nahrhaft, stärkt, läßt uns an unseren Anfängen teilhaben, an unserer ursprünglichen Integrität, und taucht uns wieder in das wohltuende Chaos, das vor der Wunde der Individualisierung war.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.22/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Der Quäler und der Gequälte sind eines. Jener irrt, indem er sich der Qual, dieser, indem er sich der Schuld nicht teilhaft glaubt.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Politik holt sich heute nicht die Ziele bei der Kultur, sondern bringt sie mit und teilt sie aus.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Ein starker Gedanke teilt auch dem, der anderer Meinung ist, von seiner Kraft etwas mit.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Irrtum des einen, Erfolg des anderen – beunruhige dich nicht über solche Einteilungen. Nur die große Zusammenarbeit ist fruchtbar, an der der eine durch den anderen teilhat.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Je mehr eine Überzeugung teilen, desto kleiner ist der jeweilige Anteil.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
0.86/5 (21)

Bewertungen

mehr →
Nur die haben teil an der wahrhaften Erkenntnis, die den verlorenen Weg nochmals gehen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Sie lösen die Teilung auf, sobald Sie erkennen, daß der Denker Gedanke ist, daß das, was herrscht, das ist, was beherrscht wird.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Tragt Euer Leid allein, doch teilt Eure Freuden mit dem geringsten aller Bettler.
Nagarjuna

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)

Bewertungen

mehr →