Zitate zum Thema Tausend (22)

1 - 10 von 22

Am Land kommen die Götter noch zu den Menschen, […] man ist jemand und erlebt etwas, aber in der Stadt, wo es tausendmal so viel Erlebnisse gibt, ist man nicht mehr imstande, sie in Beziehung zu sich zu bringen: und so beginnt ja wohl das berüchtigte Abstraktwerden des Lebens.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.85/5 (27)
mehr →
Daß sich das größte Werk vollende,
Genügt ein Geist für tausend Hände.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (14)
mehr →

Die Natur

Jedem erscheint sie in einer eigenen Gestalt. Sie verbirgt sich in tausend Namen und Termen und ist immer dieselbe.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)
mehr →
Die Reise von tausend Meilen
beginnt mit einem Schritt.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)
mehr →
Die Reise von tausend Meilen
beginnt zu deinen Füßen.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4/5 (21)
mehr →
Du Ungeduld! Du suchst den Schatz des Glückes in der Schale einer Nuß. Aber die Schönheit und das Glück sind reicher als wir, und haben tausend Wege, und tragen Früchte auf allen Bäumen.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (17)
mehr →
Ein klarer Gedanke erspart tausend verworrene.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)
mehr →
Es gibt keine tausend oder hundert «beste Bücher», es gibt für jeden einzelnen Menschen eine besondere Auswahl dessen, was ihm verwandt und verständlich, lieb und wertvoll ist.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)
mehr →
Ich glaube, man kann mir tausendmal aus den geltenden Gründen beweisen, etwas sei gut oder schön, es wird mir gleichgültig bleiben, und ich werde mich einzig und allein nach dem Zeichen richten, ob mich seine Nähe steigen oder sinken macht. Ob ich davon zum Leben geweckt werde oder nicht.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)
mehr →
Jeder Tag öffnet dir tausend Fenster
zu tausend Augenblicken der Freude.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →