Zitate zum Thema Süß (7)

1 - 7 von 7

Das Zwitschern des Vogels weckt den Menschen aus seiner Gleichgültigkeit. Er lauscht dem Lied und rühmt die Weisheit dessen, der das süße Lied des Vogels schuf ebenso wie die zarten Empfindungen des Menschen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (18)
mehr →
Der Mund soll dem Geschwätz nicht dienen,
sondern des Lebens Süße kosten.
Rumi

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)
mehr →
Doch das ist unser schönster und süßester Wahn, den wir nicht aufgeben dürfen, ob er uns gleich viel Pein im Leben verursacht, daß wir das, was wir schätzen und verehren, uns auch wo möglich zueignen, ja aus uns selbst hervorbringen und darstellen möchten.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (10)
mehr →
Es ist leicht, in der Welt zu leben, nach der Meinung der Welt; es ist leicht, nach der eigenen zu leben in der Einsamkeit; aber der große Mensch ist der, der mit perfekter Süße mitten in der Menge die Unabhängigkeit der Einsamkeit bewahrt.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (24)
mehr →
Menschliche Vereinigungen beruhen darauf, daß einer durch sein starkes Dasein andere an sich unwiderlegbare Einzelne widerlegt zu haben scheint. Das ist für diese Einzelnen süß und trostreich, aber es fehlt an Wahrheit und darum immer an Dauer.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)
mehr →
O! zarte Sehnsucht, süßes Hoffen,
Der ersten Liebe goldne Zeit,
Das Auge sieht den Himmel offen,
Es schwelgt das Herz in Seligkeit,
O! daß sie ewig grünen bleibe,
Die schöne Zeit der jungen Liebe!
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.11/5 (9)
mehr →
Zusammenhänge nehmen dem Erlebnis die persönliche Giftigkeit oder Süße!
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →