Zitate zum Thema Suchen (73)

1 - 10 von 73

Es ist etwas anderes, wenn dir das Ersteigen eines Berges glückt, als wenn du dich in einer Sänfte tragen läßt, um von Landschaft zu Landschaft das Vollkommene zu suchen. Denn kaum hast du die Konturen der blauen Ebene ermessen, als dich schon die Langeweile befällt und du einen Führer bittest, dich anderswohin zu tragen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
2.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Auf einmal war es ihm klar, daß die Suche der einzige Grund des bisherigen Nichtfindens gewesen war; daß man da draußen in der Welt nicht finden und daher nie haben kann, was man immer schon ist.
Paul Watzlawick

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Begegnen wir der Zeit, wie sie uns sucht.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Dem Zufall unterworfen zu sein beginnt, wer einen Teil seiner selbst außerhalb sucht.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Der Geist der meisten Menschen sucht nach einem bestimmten Ziel, mit diesem bestimmten Wunsch, etwas zu finden, und wenn dieser Wunsch sich einmal festgesetzt hat, dann werden Sie auch etwas finden. Doch es wird nichts Lebendiges sein.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Der Geist kann nicht benutzt werden, um etwas vom Geist zu suchen.
Huang-Po

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Der hat keinen Geist, welcher den Geist sucht.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Der Kopf sucht, wo das Herz findet.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.35/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Der Machtmensch geht an der Macht zugrunde, der Geldmensch am Geld, der Unterwürfige am Dienen, der Lustsucher an der Lust.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.21/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch sucht seine eigene Dichte und nicht sein Glück.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →