Zitate zum Thema Substanz - Grundsubstanz (8)

1 - 8 von 8

Alle Elementarteilchen sind aus derselben Substanz, aus demselben Stoff gemacht, den wir nun Energie oder universelle Materie nennen können; sie sind nur verschiedene Formen, in denen Materie erscheint.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)
mehr →
Die Materie hat die Substanz außer ihr; der Geist ist das Bei-sich-selbst-Sein.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)
mehr →
Es ist leicht, vom Unglauben zum Glauben überzuwechseln oder umgekehrt. Aber inmitten einer chronischen Klarsicht, wozu sich bekehren, was abschwören? Diese Klarheit ohne Substanz bietet keinen Inhalt, den man verleugnen könnte, sie ist leer, und man verleugnet nicht die Leere: die Klarsicht ist die negative Entsprechung der Ekstase.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Man kann also die Energie als die Grundsubstanz, als den Grundstoff der Welt betrachten.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)
mehr →
Nur der Eindruck, wie hauchdünn auch seine Substanz zu sein scheint, wie ungreifbar seine Spuren, ist ein Kriterium der Wahrheit und verdient daher als einziges geistig akzeptiert zu werden, denn nur er ist imstande, wenn unser Geist jene Wahrheit daraus zu destillieren weiß, diesen zu größerer Vollendung zu führen und ihm wahrhaft reine Freude zu schenken.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (1)
mehr →
Wenn ich meine Freiheit als Substanz in mir weiß, so bin ich tatlos und handle nicht.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)
mehr →
Wie die Substanz der Materie die Schwere ist, so müssen wir sagen, ist die Substanz, das Wesen des Geistes die Freiheit.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)
mehr →
Wir sind nicht der Lebensstrom selber, sind der schon mit Materie beladene Strom, sind, heißt das, nur erstarrte Teile seiner Substanz, die er auf seiner Bahn mitschleppt.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (2)
mehr →