Zitate zum Thema Stark - Stärken (51)

1 - 10 von 51

Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden,
und plötzlich stürzt, was soeben noch stark war.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Bekanntlich weist man Vorwürfe umso heftiger zurück, je stärker man selbst zwischen Schuld und Unschuld gespannt ist.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →
Besser ist es, ein Opfer menschlicher Schwäche zu werden, als zu den Starken und Unterdrückern zu gehören, welche die Blumen des Lebens mit ihren Füßen zertreten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (54)
mehr →
Das Gesetz der Selbstzerstörung und das Gesetz der Selbsterhaltung sind in der Menschheit gleich stark!
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (10)
mehr →
Das Kind schüchtert dich stets ein, als hielte es ein Wissen zurück. Und darin täuschst du dich nicht, denn sein Geist ist stark, bevor du ihn verkümmern läßt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (8)
mehr →
Das Unbewußtsein hingegen ist nahrhaft, stärkt, läßt uns an unseren Anfängen teilhaben, an unserer ursprünglichen Integrität, und taucht uns wieder in das wohltuende Chaos, das vor der Wunde der Individualisierung war.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
3.22/5 (9)
mehr →
Das Unrecht mit unrechten Mitteln zu bekämpfen, gibt dem, was Unrecht ist, Stärke.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)
mehr →
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig. Ihr Gleichgewicht ist gestört.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)
mehr →
Den Begierden folgend seine Lebenskraft einsetzen,
nenne ich stark und starr werden.
Doch die Lebenskraft missbrauchen bringt Verfall.
Das heißt ohne Tao sein.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (13)
mehr →
Der «unfreie Wille» ist Mythologie: im wirklichen Leben handelt es sich nur um starken und schwachen Willen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.6/5 (10)
mehr →