Zitate zum Thema Spiritualität (23)

1 - 10 von 23

Wirklich bedeutet im spirituellen Sprachgebrauch das, was ewig ist, unveränderlich, unzerstörbar. Das ist der eigentliche Inbegriff von «Wirklichkeit».
Bhagavadgita

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Auf spiritueller Ebene ist jeder Schmerz eine Chance – nur auf spiritueller Ebene.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (15)
mehr →
Behandle dich und alle Lebewesen so, als müsstest du ihnen für alle Ewigkeit in die Augen schauen.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (41)
mehr →
Das Erwachen hängt nicht von den intellektuellen Fähigkeiten ab: man kann genial sein und im Spirituellen ein Simpel.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.42/5 (19)
mehr →
Dem nicht völlig Befreiten, dem Willensschwankenden des Nirwana, widerfährt nichts so leicht und so häufig wie ein Rückfall in die früheren Schrecken.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Denn eine der Ursachen, daß diese Gesellschaft, in der wir leben, zerfällt, ist, daß wir autoritätsgläubig sind; wir akzeptieren die spirituelle Autorität, den Mittler, den Priester, den Analytiker als unseren Berater in spirituellen Angelegenheiten.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (13)
mehr →
Der Mensch kann nicht leben ohne ein dauerndes Vertrauen zu etwas Unzerstörbarem in sich, wobei sowohl das Unzerstörbare als auch das Vertrauen ihm dauernd verborgen bleiben können.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)
mehr →
Der spirituell oder auf anderem Gebiet ehrgeizige Mensch kann niemals problemlos sein, weil die Probleme erst in der Selbstvergessenheit enden, wenn das Ich abwesend ist.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.81/5 (16)
mehr →
Der wahrhaft religiöse Geist ist frei von allen Gurus.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.87/5 (15)
mehr →
Derjenige, der das Himmelreich in diesem Leben nicht entdeckt, wird es auch im kommenden Leben nicht erfahren.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.69/5 (13)
mehr →