Zitate zum Thema Schreiben - Schrift (15)

1 - 10 von 15

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.39/5 (373)
mehr →
Das Schicksal der Seele ist in die Materie geschrieben.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.45/5 (11)
mehr →
Derjenige, der mit Tinte schreibt, ist nicht zu vergleichen mit demjenigen, der mit seinem Herzblut schreibt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (31)
mehr →
Die einzig annehmbare Form der Verständigung ist das geschriebene Wort, denn es ist kein Stein in einer Brücke zwischen Seelen, sondern ein Lichtstrahl zwischen Sternen.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (10)
mehr →
Die Welt des Schreibens und Schreibenmüssens ist voll von großen Worten und Begriffen, die ihre Gegenstände verloren haben.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (9)
mehr →
Es gibt nur ein Mittel, um so zu sprechen und zu schreiben, daß man niemals aus der Mode kommen kann: man muß aufrichtig sprechen und schreiben.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.23/5 (13)
mehr →
Heutzutage schreibt jeder neue Gesetze; schreiben ist leichter als handeln.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.86/5 (14)
mehr →
Ja, man denkt, schreibt, druckt, spricht, lehrt philosophisch – so weit ist ungefähr alles erlaubt; nur im Handeln, im sogenannten Leben ist es anders: da ist immer nur eins erlaubt und alles andere einfach unmöglich.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (15)
mehr →
Schreiben ist eine besondere Form des Schwätzens.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)
mehr →
Schreibtafel her, ich muß mirs niederschreiben,
Daß einer lächeln kann und immer lächeln
Und doch ein Schurke sein.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.66/5 (29)
mehr →