Zitate zum Thema Schatten (17)

1 - 10 von 17

Als Privattugend sind Zutrauen und Wohlwollen ewig der liebliche Schatten der Unschuld, die wir verloren.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Das Leben ist nur ein wandelndes Schattenbild.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Das Leben verfolgt uns wie unser eigener Schatten. Nur wenn alles Schatten ist, ist kein Schatten. Das Leben verfolgt uns nur dann nicht, wenn wir uns ihm ausliefern.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Der Grund, warum die Menschen uns nicht gehorchen, liegt darin, daß sie den Schlamm sehen, der auf dem Grunde unserer Augen liegt.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Flamme ist sich selber nicht so hell als den andern, denen sie leuchtet: so auch der Weise.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die ganze Vielfalt, der ganze Reiz, die ganze Schönheit des Lebens besteht aus Schatten und Licht.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Die sinkende Sonne verdoppelt die Schatten.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Du siehst nur deinen Schatten, wenn du deinen Rücken zur Sonne drehst.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (36)

Bewertungen

mehr →
Fast könnte man sagen, unsere bösen Wünsche seien die Schattenseite des Lebens, das wir wirklich führen, und das Leben, das wir wirklich führen, sei die Schattenseite unserer guten Wünsche.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Jeder Mensch hat seinen Gegenmenschen in sich.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →