Zitate zum Thema Satt (7)

1 - 7 von 7

Das Streben des höheren Menschen geht nicht auf die Außenwelt, auf Sattessen und bequeme Wohnung, sondern auf eine moralische Vollkommenheit; […] Auf diese Weise zeigt sich das wirkliche Bildungsstreben.
Konfuzius

Bewertungen insgesamt:
3.69/5 (13)
mehr →
Dem Hungrigen ist leichter geholfen als dem Übersättigten.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)
mehr →
Den allein rette ich, der liebt, was ist, und den man sättigen kann.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (18)
mehr →
Die eigentlichen Epochen im Leben sind jene kurzen Zeiten des Stillstandes, mitten inne zwischen dem Aufsteigen und Absteigen eines regierenden Gedankens oder Gefühls. Hier ist wieder einmal Sattheit da: alles andere ist Durst und Hunger – oder Überdruß.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.57/5 (7)
mehr →
Ein Habsüchtiger läßt sich durch keinen Gewinn sättigen.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)
mehr →
Einen Habgierigen macht Gewinn nicht satt.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.83/5 (6)
mehr →
Krankheit macht Gesundheit angenehm und schön, Hunger das Sattsein, Anstrengung die Erholung.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
4.71/5 (7)
mehr →