Zitate zum Thema Rühren - Rührung (4)

1 - 4 von 4

Jene Tränen des kleinen Kindes sind, wenn sie dich rühren, eine Luke, die auf das offene Meer hinausgeht. Denn dich bewegen nicht diese Tränen allein, sondern alle Tränen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Man kann Königreiche gewinnen oder verlieren, aber die Seele rührt sich nicht, und man kann nichts tun, um sein Schicksal zu erreichen, aber zuweilen wächst es aus der Tiefe des Wesens, still und täglich, wie der Gesang der Sphären.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Um mich zu rühren, mußt du mich in die Bande deiner Sprache einknüpfen, und deshalb ist Stil eine göttliche Verrichtung.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Wie abstoßend wirken die Worte Harmonie, Gleichmaß, Vollkommenheit, Edel! Wir haben sie gemästet, sie stehen wie dicke Frauen auf winzigen Füßen da und können sich nicht rühren.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
2.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →