Zitate zum Thema Reich - Land (4)

1 - 4 von 4

Das Reich Gottes «kommt» nicht chronologisch-historisch, nicht nach dem Kalender, etwas, das eines Tags da wäre und tags vorher nicht: sondern es ist eine «Sinnes-Änderung im Einzelnen».
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.47/5 (15)
mehr →
Ersinne dir nur kein Reich, das vollkommen ist! Denn der gute Geschmack ist eine Tugend von Museumswärtern.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4/5 (9)
mehr →
Man kann Königreiche gewinnen oder verlieren, aber die Seele rührt sich nicht, und man kann nichts tun, um sein Schicksal zu erreichen, aber zuweilen wächst es aus der Tiefe des Wesens, still und täglich, wie der Gesang der Sphären.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (8)
mehr →
Und deswegen können die Mauern des Gefängnisses den Liebenden nicht einschließen, denn er gehört einem Reiche an, das nicht von den Dingen, sondern vom Sinn der Dinge lebt.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)
mehr →