Zitate zum Thema Regen - Regung (8)

1 - 8 von 8

Bei wem die reine Einfalt hin ist, der wird ungewiß in den Regungen seines Geistes.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)
mehr →
Da ihr ein Atemzug in Gottes Sphäre seid
und ein Blatt in Gottes Wald,
sollt auch ihr in der Vernunft ruhen
und in der Leidenschaft euch regen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (14)
mehr →
Das Ewige regt sich fort in allen,
Denn alles muß in Nichts zerfallen,
Wenn es im Sein beharren will.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.76/5 (17)
mehr →
Denn nichts Endliches, nicht die ganze Welt kann eine Menschenseele befriedigen, in der das Bedürfnis nach dem Ewigen sich regt.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.12/5 (17)
mehr →
Je tiefer die Leidenschaften eines Menschen sind, desto seichter sind die Regungen des Göttlichen in ihm.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (7)
mehr →
Nur wenn der Geist glückselig, still, ohne jegliche eigene Regung ist, ohne Projektion des Denkens, bewußt oder unbewußt – nur dann tritt das Ewige ins Sein.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (12)
mehr →
Wahrhaft groß sein, heißt,
Nicht ohne großen Gegenstand sich regen.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)
mehr →
Wenn du deine Entschlüsse nicht infolge einer Regung des Geistes oder des Herzens faßt, sondern dich durch Gründe bestimmen läßt, die sich aussprechen lassen und völlig in deiner Aussage enthalten sind, so verleugne ich dich.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (13)
mehr →