Zitate zum Thema Reden - Redner > Sagen (23)

1 - 10 von 23

Auch wird man einsehn, daß, Dummköpfen und Narren gegenüber, es nur einen Weg gibt, seinen Verstand an den Tag zu legen, und der ist, daß man mit ihnen nicht redet.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.3/5 (61)

Bewertungen

mehr →
Das kluge Reden hat gar keinen Wert, gar keinen. Man kommt nur von sich selber weg. Von sich selber wegkommen ist Sünde. Man muß sich in sich selber völlig verkriechen können wie eine Schildkröte.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Dem Aphorismus vorzuwerfen, nur Teile der Wahrheit auszudrücken, kommt der Annahme gleich, die weitschweifige Rede könne sie voll und ganz ausdrücken.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Der Wissende redet nicht.
Der Redende weiß nicht.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.72/5 (32)

Bewertungen

mehr →

Die Natur

Sie hat keine Sprache noch Rede, aber sie schafft Zungen und Herzen durch die sie fühlt und spricht.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die Quantentheorie ist so ein wunderbares Beispiel dafür, daß man einen Sachverhalt in völliger Klarheit verstanden haben kann und gleichzeitig doch weiß, daß man nur in Bildern und Gleichnissen von ihm reden kann.
Werner Heisenberg

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Du kannst von dem, was du nicht fühlst, nicht reden.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Ein Frömmler ist ein stocktauber Redner.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.13/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Gott wird Gestalt annehmen, während die weisen Männer reden und schlafen.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)

Bewertungen

mehr →