Zitate zum Thema Recht (21)

1 - 10 von 21

Das Gewissen drückt die absolute Berechtigung des subjektiven Selbstbewußtseins aus, nämlich in sich und aus sich selbst zu wissen, was Recht und Pflicht ist.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
3/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Das gesellschaftliche Recht ist daher ganz und gar kein sittliches Recht, sondern eine bloße Modifikation des tierischen.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
2/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Dem Staate liegt nur daran, daß der Besitz gewiß und sicher sei; ob man mit Recht besitze, kann ihn weniger kümmern.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der entscheidende Augenblick der menschlichen Entwicklung ist immerwährend. Darum sind die revolutionären geistigen Bewegungen, welche alles Frühere für nichtig erklären, im Recht, denn es ist noch nichts geschehen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Der herrschaftliche Stand ist gar nicht durch seinen Ursprung, sondern nur durch das Gesetz rechtmäßig; das Gesetz aber darf den Grund seiner Rechte weder in den Gewaltgelüsten übergroßer Herren noch in den demütigen Niederträchtigkeiten überschwacher Knechte suchen.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Ausübung von Taten gegen das innere Gefühl des Rechtes untergräbt die Kraft unserer Wahrheitserkenntnis, sie verwirrt den rechten Sinn der edlen, hohen Einfalt unsrer Grundbegriffe und unsrer Grundempfindungen.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
4/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Dies ist das unendliche Recht des Subjekts, daß es sich selbst in seiner Tätigkeit und Arbeit befriedigt findet.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
3.71/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Durch Geschenke erwirbt man keine Rechte.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Es gibt ein Recht, wonach wir einem Menschen das Leben nehmen, aber keines, wonach wir ihm das Sterben nehmen: dies ist nur Grausamkeit.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Es gibt nichts auf der Welt, was nicht unbedingt im Recht wäre. Ausgenommen sind nur die, die überlegen, argumentieren, Beweise führen und weder Recht noch Unrecht haben können, da sie eine logische Sprache ohne Inhalt gebrauchen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →