Zitate zum Thema Nutzen - Nützlich (33)

1 - 10 von 33

Aber es gibt nichts Unnützes in der Natur, nicht einmal das Unnütze selbst; es ist nichts in dieses Weltall getreten, was darin nicht seinen rechten Platz hätte.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (17)

Bewertungen

mehr →
Das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche.
Victor Hugo

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Das unfehlbare Mittel, Autorität über die Menschen zu gewinnen, ist, sich ihnen nützlich zu machen.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Dem Staat ist es nie an der Wahrheit gelegen, sondern immer nur an der ihm nützlichen Wahrheit, noch genauer gesagt, überhaupt an allem ihm Nützlichen, sei dies nun Wahrheit, Halbwahrheit oder Irrtum.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Der gleiche Mensch, der dir durch die Geschenke, die du von ihm erlangen könntest, keinen Nutzen einbrächte, kann dir durch die Geschenke, die du ihm gewährst, einen Dienst erweisen, denn du dienst dadurch Gott.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Der ist wahrhaftig blind, der den Menschen nur in seinen Taten gewahr wird und glaubt, nur die Tat mache ihn kund oder die greifbare Erfahrung oder die Ausnutzung eines bestimmten Vorteils.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.82/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Der Mensch ist kein Mastvieh, und die Liebe zum Menschen gilt mehr als die Nutzung.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Der nützlichste Mensch in der nützlichsten Welt würde ewig unbefriedigt bleiben, wenn immer nur für seine Bequemlichkeit gesorgt würde.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Die große Masse wird Idealisten und Reformatoren niemals verstehen. Denken wir an Sokrates oder Jesus. Um Erfolg zu haben, muß der Idealist die Menschen entweder an der Nase herumführen oder sich kreuzigen lassen; das heißt es bleibt ihm nur die Wahl zwischen Paradoxie und Selbstaufopferung.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
4.62/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Die Menge fragt bei jeder neuen bedeutenden Erscheinung, was sie nutze, und sie hat nicht unrecht; denn sie kann bloß durch den Nutzen den Wert einer Sache gewahr werden.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →