Zitate zum Thema Nehmen (8)

1 - 8 von 8

Ein jeder kriegt, ein jeder nimmt
in dieser Welt, was ihm bestimmt.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
3.69/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Es gibt Menschen, die immer die Gebenden sein möchten und es niemals zustande bringen, die Nehmenden zu sein. Diese Unfähigkeit, zu nehmen, ist vielleicht die verletzendste menschliche Hochmut.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Willst du, dass dir alles gegeben wird,
dann gib alles hin.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Gott und ich, wir sind eins. Durch das Erkennen nehme ich Gott in mich hinein, durch die Liebe hingegen, gehe ich in Gott ein.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
4.16/5 (25)

Bewertungen

mehr →
Man soll weder annehmen, noch besitzen, was man nicht wirklich zum Leben braucht […]. Die Einhaltung dieses Gebots führt zu immer größerer Vereinfachung des eigenen Lebens.
Mahatma Gandhi

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Überlege einmal, bevor du gibst, zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Was man nehmen will,
muss man erst richtig geben.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.91/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Wie blind ist der, der dir aus seiner Tasche gibt, was er aus deinem Herzen nehmen mag.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.08/5 (13)

Bewertungen

mehr →