Zitate zum Thema Motivation > Beweggrund (14)

1 - 10 von 14

Aber Motivation hat mit Wollen keine Berührung; sie läßt sich nicht nach dem Gegensatz von Zwang und Freiheit einteilen, sie ist tiefster Zwang und höchste Freiheit.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (21)
mehr →
Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist, ein Beobachten ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (48)
mehr →
Der Intellekt ist ein Organ. Er bringt die Motive in Wechselwirkung, er schließt; aber der Wille beschließt.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
2.67/5 (3)
mehr →
Der Mensch muß bei dem Glauben verharren, daß das Unbegreifliche begreiflich sei; er würde sonst nicht forschen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)
mehr →
Es ist häufig im Verkehr mit Menschen eine wohlwollende Verstellung nötig, als ob wir die Motive ihres Handelns nicht durchschauten.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (11)
mehr →
Im gewöhnlichen Leben handeln wir nicht nach Motivation, sondern nach Notwendigkeit, in einer Verkettung von Ursache und Wirkung; allerdings kommt immer in dieser Verkettung etwas von uns selbst vor, weshalb wir uns dabei für frei halten.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)
mehr →
Jedes Ziel öffnet den Ausblick auf ein anderes, das auch vergänglich ist.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)
mehr →
Moderne Sklavenhalter bevorzugen Marionetten, die ihre eigenen Bewegungen für Eigenbewegungen halten.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)
mehr →
Nichts ist so leicht, daß es nicht schwierig würde, wenn man es unfreiwillig tut.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Nur Persönlichkeiten bewegen die Welt, niemals Prinzipien!
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (10)
mehr →