Zitate zum Thema Metaphysik (6)

1 - 6 von 6

Alle Philosophen haben darin geirrt, daß sie das Metaphysische, das Unzerstörbare, das Ewige im Menschen in den Intellekt setzen; es liegt ausschließlich im Willen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (6)
mehr →
Auch das kleinste Ding hat seine Wurzel in der Unendlichkeit, ist also nicht völlig zu ergründen.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (8)
mehr →
Der Grundglaube der Metaphysiker ist der Glaube an die Gegensätze der Werte.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.4/5 (5)
mehr →
Jede Bewegung von innen nach außen entspringt einer Ungenügsamkeit. Metaphysisch gesehen, ist diese Ungenügsamkeit der Ursprung der Zeit.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
2.83/5 (6)
mehr →
Metaphysik und Worte! Das ist gerade so, als wenn man einem die Lehre von der Erbsünde auf der Flöte vorspielte.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (3)
mehr →
Uns organische Wesen interessiert ursprünglich nichts in jedem Dinge, als sein Verhältnis zu uns in Bezug auf Lust und Schmerz.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)
mehr →