Zitate zum Thema Lüge (26)

1 - 10 von 26

Das Lippenbekenntnis „Ich liebe Dich!“ ist entweder überflüssig oder unaufrichtig.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4/5 (109)

Bewertungen

mehr →
Der Sieg eines moralischen Ideals wird durch dieselben «unmoralischen» Mittel errungen wie jeder Sieg: Gewalt, Lüge, Verleumdung, Ungerechtigkeit.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.72/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Der Phantast verleugnet die Wahrheit vor sich, der Lügner nur vor anderen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Die «scheinbare» Welt ist die einzige: die «wahre Welt» ist nur hinzugelogen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Die Frage ist oft eine Mutter der Lüge.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (26)

Bewertungen

mehr →
Die Lüge ist das wichtigste und meistverwendete Werkzeug der Selbsterhaltung.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Die Lüge wird zur Weltordnung gemacht.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die Wahrheit ist in dieser Zeit so sehr verdunkelt, und die Lüge so allgemein verbreitet, daß man die Wahrheit nicht erkennen kann, wenn man sie nicht liebt.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.39/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Diese Art von Schwindel, bei dem man zwar die Kühnheit besitzt, die Wahrheit einzugestehen, aber doch nur, indem man sie großenteils mit Lügen versetzt, die sie verfälschen, ist verbreiteter als man denkt.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.56/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Eine Lüge zieht die andere nach sich.
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →