Zitate zum Thema Laut (8)

1 - 8 von 8

Das Gewissen ist unser bester und zuverlässigster Wegweiser, doch wo finden sich Merkmale, die seine Stimme von anderen Stimmen unterscheiden? … Die Stimme der Eitelkeit spricht ebenso laut.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)

Bewertungen

mehr →
Dünkt sich jemand klüger als alle seine Mitmenschen und verkündet laut und anmaßend, nur ihm allein sei die rechte Vernunft verliehen, um ein Urteil zu fällen, so verlangt er nichts weiter, als daß er allein und niemand außer ihm bestimmen soll.
Thomas Hobbes

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Hohle Töpfe haben den lautesten Klang!
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (28)

Bewertungen

mehr →
Ich sagte zum Leben: «Ich möchte den Tod sprechen hören.» Und das Leben redete ein wenig lauter und sagte: «Jetzt hörst du ihn.»
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (24)

Bewertungen

mehr →

Lachen und Lächeln

Je freudiger und sicherer der Geist wird, um so mehr verlernt der Mensch das laute Gelächter; dagegen quillt ihm ein geistiges Lächeln fortwährend auf, ein Zeichen seines Verwunderns über die zahllosen versteckten Annehmlichkeiten des guten Daseins.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Man erkennt einen Philosophen daran, daß er drei glänzenden und lauten Dingen aus dem Wege geht, dem Ruhme, den Fürsten und den Frauen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Die größten Ereignisse – das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (255)

Bewertungen

mehr →
Wo die obersten Kräfte und die Natur eine Eigenschaft tragen, da fließt jede in die andere und spricht sich ohne Wort und ohne Laut. Selig sei die Seele, die da zur Anschauung des ewigen Lichtes kommt.
Meister Eckhart

Bewertungen insgesamt:
3.78/5 (9)

Bewertungen

mehr →