Zitate zum Thema Lärm (6)

1 - 6 von 6

Das zwanzigste Jahrhundert ist unter anderem das Zeitalter des Lärms.
Aldous Huxley

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Der Lärm äußerer Riten verschwindet, wenn wahre Erkenntnis anbricht.
Ramakrishna

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Man kann Lärm nicht in Stille verwandeln. Stille kann nur sein, wenn der Lärm aufhört.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
2.67/5 (3)

Bewertungen

mehr →
Wer sich zum Schauen und nicht zum Glauben vorherbestimmt fühlt, dem sind alle Gläubigen zu lärmend und zudringlich.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Wie wenig Lärm machen die wirklichen Wunder!
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.46/5 (24)

Bewertungen

mehr →
Wo die Einsamkeit aufhört, da beginnt der Markt; und wo der Markt beginnt, da beginnt auch der Lärm der großen Schauspieler und das Gewirr der giftigen Fliegen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.27/5 (11)

Bewertungen

mehr →