Zitate zum Thema Lächeln (14)

1 - 10 von 14

Dichtung ist keine Meinung, die man äußert. Es ist ein Gesang, der sich aus einer blutenden Wunde oder einem lächelnden Mund erhebt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (19)

Bewertungen

mehr →
Die witzigsten Autoren erzeugen das kaum bemerkbarste Lächeln.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)

Bewertungen

mehr →
Ein Lächeln wirkt auf Schwierigkeiten wie die Sonne auf Wolken – es löst sie auf.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (25)

Bewertungen

mehr →
Es gibt Menschen, die mit Freude geben, und diese Freude ist ihr Lohn. […]
Sie geben, wie im Tal dort drüben die Myrte ihren Duft verströmt.
Durch die Hände solcher Menschen spricht Gott zu uns
und durch ihre Augen lächelt er auf die Welt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.61/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Fortuna lächelt, doch sie mag
nur ungern voll beglücken;
schenkt sie uns einen Sommertag,
so schenkt sie uns auch Mücken.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Ich lehre euch nicht zu geben, sondern zu empfangen, nicht Verzicht, sondern Erfüllung, nicht nachgeben, sondern Verstehen, mit einem Lächeln auf den Lippen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.74/5 (19)

Bewertungen

mehr →

Lachen und Lächeln

Je freudiger und sicherer der Geist wird, um so mehr verlernt der Mensch das laute Gelächter; dagegen quillt ihm ein geistiges Lächeln fortwährend auf, ein Zeichen seines Verwunderns über die zahllosen versteckten Annehmlichkeiten des guten Daseins.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Man liebt auf ein Lächeln einen Blick, eine Schulter hin. Das genügt; dann, in den langen Stunden der Hoffnung und der Trauer, stellt man sich selbst eine Person her, man komponiert sich einen Charakter für sie.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4/5 (13)

Bewertungen

mehr →
Oft nach einem Tag, oft schon nach einer Stunde
belächelst du den Schmerz und fühlst nicht mehr die Wunde.
Friedrich Rückert

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)

Bewertungen

mehr →
Schreibtafel her, ich muß mirs niederschreiben,
Daß einer lächeln kann und immer lächeln
Und doch ein Schurke sein.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.66/5 (29)

Bewertungen

mehr →