Zitate zum Thema Kindheit (9)

1 - 9 von 9

Deine Weisheit sei die Weisheit der grauen Haare, aber dein Herz – dein Herz sei das Herz der unschuldigen Kindheit.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (22)

Bewertungen

mehr →
Du hast deine Kindheit vergessen, aus den Tiefen deiner Seele wirbt sie um dich. Sie wird dich so lange leiden machen, bis du sie erhörst.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (28)

Bewertungen

mehr →
Ein Wunderkind, das heißt, ein um seine Kindheit betrogenes Kind.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.39/5 (18)

Bewertungen

mehr →
Es gibt nichts Wunderbareres und Unbegreiflicheres und nichts, was uns fremder wird und gründlicher verloren geht als die Seele des spielenden Kindes.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4/5 (32)

Bewertungen

mehr →
Ich gelangte zu der Einsicht, daß Sterben nicht etwa etwas Neues, sondern daß ich im Gegenteil von meiner Kindheit an schon viele Male gestorben sei.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)

Bewertungen

mehr →
Man wird euch vieles über eure Erziehung sagen, aber wißt, irgendeine herrliche, heilige Erinnerung, die man aus der Kindheit aufbewahrt, ist vielleicht die allerbeste Erziehung. Wenn der Mensch viele solcher Erinnerungen ins Leben mitnimmt, so ist er fürs ganze Leben gerettet.
Fjodor M. Dostojewski

Bewertungen insgesamt:
4.73/5 (15)

Bewertungen

mehr →
Wer sich seiner eigenen Kindheit nicht mehr deutlich erinnert, ist ein schlechter Erzieher.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Wo Kindheit und Jugend
dem Fortschritt geopfert werden,
verstummen die Vögel des Tages
und schweigen die Vögel der Nacht.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.57/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Zum Glücke der Kindheit trägt endlich noch folgendes bei: Wie im Anfange des Frühlings alles Laub die gleiche Farbe und fast die gleiche Gestalt hat; so sind auch wir, in früher Kindheit, alle einander ähnlich, harmonieren daher vortrefflich. Aber mit der Pubertät fängt die Divergenz an und wird, wie die der Radien eines Zirkels, immer größer.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)

Bewertungen

mehr →