Zitate zum Thema Kennen > Erkennen > Selbsterkenntnis (42)

1 - 10 von 42

Bei dem Deutschen ist das Selbstbewußtsein schlimmer, hartnäckiger und widerwärtiger als bei allen andern. Der Deutsche bildet sich ein, die Wahrheit zu kennen.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (57)
mehr →
Bevor ich die Liebe kannte, besang ich sie in meinen Liedern; als ich sie kennengelernt hatte, lösten sich die Melodien in Luft auf und die Worte verstummten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.02/5 (45)
mehr →
Da ist für mich nichts Neues zu erfahren,
Das kenn‘ ich schon seit hunderttausend Jahren.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (7)
mehr →
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (21)
mehr →
Das, was uns bekannt ist, nennen wir das Gesetz der Notwendigkeit, und das, was wir nicht kennen, nennen wir Freiheit.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.52/5 (21)
mehr →
Der Geist kennt keine ausweglosen Lebenssituationen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (9)
mehr →
Die größte Klugheit besteht darin, den Preis der Dinge richtig zu kennen.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Die größten Philosophen kennt niemand.
Sie haben aus höherer Einsicht geschwiegen.
Michael Richter

Bewertungen insgesamt:
3.23/5 (13)
mehr →
Die höchste Liebe kennt keine Anhänglichkeit.
Dschuang Dsi

Bewertungen insgesamt:
4.21/5 (14)
mehr →
Die Leute kennen heute den Preis jedes Dinges, aber von nichts den Wert.
Oscar Wilde

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (19)
mehr →