Zitate zum Thema Jesus > Autoren: Bibelzitate (18)

1 - 10 von 18

Aber der junge Nazaräer war kein Gott: und es ist schade, dass seine Jünger versuchen, aus einem Weisen einen Gott zu machen.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.68/5 (73)
mehr →
Aber ein Christentum, das vor allem kranke Nerven beruhigen soll, hat jene furchtbare Lösung eines «Gottes am Kreuze» überhaupt nicht nötig: weshalb im stillen überall der Buddhismus in Europa Fortschritte macht.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.55/5 (29)
mehr →
Das Geld zieht nur den Eigennutz an und verführt unwiderstehlich zum Mißbrauch. Kann sich jemand Moses, Jesus oder Gandhi bewaffnet mit Carnegies Geldsack vorstellen?
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (17)
mehr →
Die Kirche ist exakt das, wogegen Jesus gepredigt hat – und wogegen er seine Jünger kämpfen lehrte.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.78/5 (23)
mehr →
Die große Masse wird Idealisten und Reformatoren niemals verstehen. Denken wir an Sokrates oder Jesus. Um Erfolg zu haben, muß der Idealist die Menschen entweder an der Nase herumführen oder sich kreuzigen lassen; das heißt es bleibt ihm nur die Wahl zwischen Paradoxie und Selbstaufopferung.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
4.62/5 (13)
mehr →
Fürchte nicht die, die deinen Leib töten können. Wohl aber fürchte dich selber, – fürchte dich vor dem, was den Glauben ertöten und damit Christus für dich ertöten kann!
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (18)
mehr →
Gerade das ist das Tiefe im Christentum, daß Christus zugleich unser Erlöser und unser Richter ist.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (14)
mehr →
Glaubenssysteme sind eigentlich völlig unnötig, aber wenn man eines hat, wenn man an Gott, Jesus, Krishna oder was auch immer glaubt – fühlt man sich beschützt, man fühlt sich wie im Schoß Gottes, aber das ist eine Illusion.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.94/5 (32)
mehr →
Ich bin Christ, Hindu, Moslem und Jude.
Mahatma Gandhi

Bewertungen insgesamt:
4.28/5 (29)
mehr →
Jesus Christus, die Weisheit deiner Lehre ist von der Glut des Lasters umgeschmolzen, und von den Schmiedeknechten der Finsternis auf dem Amboß der Gewalt zu gekrümmten Kettenringen gemacht worden, um durch ihre Bande alten Götzendienst der Welt gegen deine Wahrheit, gegen dein Licht und gegen dein Recht ewig zu erhalten.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (9)
mehr →