Zitate zum Thema Inhalt (13)

1 - 10 von 13

Das alles ist Meditation: Ihr Haus in vollkommene Ordnung zu bringen, so daß es keinen Konflikt, kein Messen gibt, und dann ist in diesem Haus Liebe, dann kann der Inhalt des Geistes, der sein Bewußtsein ist, vollkommen von dem „Ich“, vom „Ego“, vom „Du“ entleert werden.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.18/5 (28)
mehr →
Das Meinen ist das Mittelding zwischen Unwissenheit und Wissenschaft, sein Inhalt eine Vermischung des Seins und des Nichts.
G.W.F. Hegel

Bewertungen insgesamt:
3/5 (2)
mehr →
Der Inhalt des Bewußtseins ist Bewußtsein.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (11)
mehr →
Eine Illusion kann zu dem, was wahr ist, in keiner Beziehung stehen, weil der Inhalt der Illusion keine Beziehung zu dem hat, was wahrhaftig ist.
David Bohm

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Es gibt nichts auf der Welt, was nicht unbedingt im Recht wäre. Ausgenommen sind nur die, die überlegen, argumentieren, Beweise führen und weder Recht noch Unrecht haben können, da sie eine logische Sprache ohne Inhalt gebrauchen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Es ist leicht, vom Unglauben zum Glauben überzuwechseln oder umgekehrt. Aber inmitten einer chronischen Klarsicht, wozu sich bekehren, was abschwören? Diese Klarheit ohne Substanz bietet keinen Inhalt, den man verleugnen könnte, sie ist leer, und man verleugnet nicht die Leere: die Klarsicht ist die negative Entsprechung der Ekstase.
Emile Michel Cioran

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (5)
mehr →
Ist das Komische kalt und trostlos, so ist das ein Zeichen, daß keine neue Unmittelbarkeit im Keime ist, so ist es keine Ernte, sondern die inhaltslose Leidenschaft eines unfruchtbaren Windes, wenn er über nackte Felder fegt.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.67/5 (6)
mehr →
Licht ist Energie und ebenso Information – Inhalt, Form und Struktur. Es bildet das Potential für alles.
David Bohm

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (17)
mehr →
Meditation ist das Entleeren des Bewußtseins von seinem Inhalt.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (8)
mehr →
Nur in der Subjektivität gibt es Entscheidung, wogegen Objektiv-Bleibenwollen die Unwahrheit ist. Die Leidenschaft der Unendlichkeit ist das Entscheidende, nicht ihr Inhalt, denn ihr Inhalt ist sie eben selbst. Also ist das subjektive Wie und die Subjektivität die Wahrheit.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)
mehr →