Zitate zum Thema Identität - Identifikation (13)

1 - 10 von 13

Auch die Logik beruht auf Voraussetzungen, denen nichts in der wirklichen Welt entspricht, zum Beispiel auf der Voraussetzung der Gleichheit von Dingen, der Identität desselben Dinges in verschiedenen Punkten der Zeit.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (12)
mehr →
Die Strafe dessen, der sich sucht, ist, daß er sich findet.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4.36/5 (14)
mehr →
Diese für alle identische Weltordnung hat weder ein Gott noch ein Mensch erschaffen, sondern ewig war, ist und wird sie sein.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
2.89/5 (9)
mehr →
Entsagung bedeutet, dass man das Selbst nicht mit dem Nicht-Selbst identifiziert. Wenn die Unwissenheit verschwindet, hört das Nicht-Selbst zu existieren auf.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (4)
mehr →
Es gibt nicht zwei Augenblicke bei einem lebenden Wesen, die einander identisch wären. Man nehme das einfachste Gefühl und nehme an, es sei konstant und absorbiere die ganze Persönlichkeit: das Bewußtsein, das dieses Gefühl begleitet, kann nicht zwei aufeinder folgende Augenblicke hindurch identisch bleiben, da der folgende Augenblick immer gegenüber dem vorhergehenden noch die Erinnerung enthält, die jener zurückgelassen hat.
Henri Bergson

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →

Exil in Amerika

Ich habe mich kaum je unter den Menschen so fremd gefühlt als gegenwärtig, oder ist es eine Täuschung durch Vergessen? Das Schlimmste ist, daß nirgends etwas ist, mit dem man sich identifizieren kann. Alles brutal und verlogen.
Albert Einstein

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (24)
mehr →
Für das kosmische Bewußtsein, das nicht durch das Ego begrenzt wird, gibt es nichts von sich selbst Getrenntes, und es ist bloß gewahr. Das ist, was die Bibel mit «Ich bin, der ich bin» meint.
Ramana Maharshi

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (10)
mehr →
Ich bin nicht, was ich bin.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (24)
mehr →
Jeder ist der, dem er nicht entrinnen kann.
Hans Kudszus

Bewertungen insgesamt:
4.2/5 (10)
mehr →
Wären wir wir selbst,
wären wir nicht normal,
denn es ist nicht normal,
man selbst zu sein.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)
mehr →