Zitate zum Thema Hoffnung (37)

1 - 10 von 37

Ach! vielleicht, indem wir hoffen,
Hat uns das Unheil schon getroffen.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (16)
mehr →
Auch wenn alles einmal aufhört –
Glaube, Hoffnung und Liebe nicht.
Diese drei werden immer bleiben;
doch am höchsten steht die Liebe.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
4.06/5 (36)
mehr →
Aus kleinen Missverständnissen gegenüber der Wirklichkeit zimmern wir uns Glaubensvorstellungen und Hoffnungen zurecht und leben von den Brotrinden, die wir Kuchen nennen, wie arme Kinder, die Glücklichsein spielen.
Fernando Pessoa

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (40)
mehr →
Dem ewig Unwandelbarsten kann nur das ewig Wandelbarste hoffen zu begegnen. Darum ist jede erstarrte Religion wie eine Blasphemie.
Franz Werfel

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)
mehr →
Denn daß der Mensch erlöst werde von der Rache: das ist mir die Brücke zur höchsten Hoffnung und ein Regenbogen nach langen Unwettern.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (6)
mehr →
Der Egoist fühlt sich von fremden und feindlichen Erscheinungen umgeben, und alle seine Hoffnung ruht auf dem eigenen Wohl. Der Gute lebt in einer Welt befreundeter Erscheinungen: Das Wohl einer jeden derselben ist sein eigenes.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.26/5 (19)
mehr →
Der Prozeß des Davonlaufens vor dem Problem ist das Entstehen der Hoffnung.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.89/5 (18)
mehr →
Die auf ihr Heil hoffen, sind glücklich darin, aber sie haben als Gegengewicht die Furcht vor der Hölle.
Blaise Pascal

Bewertungen insgesamt:
4/5 (6)
mehr →
Die Hoffnung ist ein Unheil für den Glücklichen und ein Segen für den Unglücklichen.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →
Die Pille: die Hoffnung, nicht in dieselbe zu kommen.
Markus M. Ronner

Bewertungen insgesamt:
2.67/5 (3)
mehr →