Zitate zum Thema Hand (25)

1 - 10 von 25

Alles, was von unserem Lebensalter hinter uns liegt, hat der Tod in Händen.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.07/5 (29)
mehr →
Auch wenn unreine Hände dich berührten, so bleibt dein Herz rein. Der Schmutz des Körpers kann einer reinen Seele nichts anhaben.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.41/5 (97)
mehr →
Das Geheimnis des Glücks ist die Freude in unseren Händen.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.05/5 (21)
mehr →
Daß sich das größte Werk vollende,
Genügt ein Geist für tausend Hände.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4/5 (14)
mehr →
Der Schleier, der eure Augen umwölkt, wird gehoben werden von den Händen, die ihn webten.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
3.85/5 (13)
mehr →
Die Götter strafen nicht die Suche nach Glück, sondern das Bestreben, es mit unseren eigenen Händen zu schmieden.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (12)
mehr →
Die Hand der Liebe, die meinen Geist mit dem deinen verband, ist stärker als die Hand des Priesters, die meinen Körper dem Willen meines Gatten unterwarf.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.52/5 (27)
mehr →
Die Hand ist der verlängerte Arm des Herzens.
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
4.28/5 (32)
mehr →
Die Münze, die du in die ausgestreckte Hand des Hungernden legst, ist wie ein goldener Ring, der dein menschliches Herz mit dem Göttlichen verbindet.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.59/5 (17)
mehr →
Die Natur reicht uns die Hand der Freundschaft, sie lädt uns ein, damit wir uns an ihrer Schönheit erfreuen; doch wir fürchten ihre Stille und fliehen in die Städte, wo wir uns zusammendrängen wie eine Herde Lämmer beim Anblick des Wolfes.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (35)
mehr →