Zitate zum Thema Halt (5)

1 - 5 von 5

Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
3.8/5 (20)

Bewertungen

mehr →
Der Witzige ist immer vorwitzig; er setzt sich über die gegebenen Grenzen hinweg, an denen der voll Fühlende haltmacht.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
Noch keine Bewertungen

Bewertungen

mehr →
Die Menschen, denen wir eine Stütze sind, die geben uns Halt im Leben.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Die Träumenden und die Wünschenden halten den feineren Stoff des Lebens in den Händen.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Glück ist, Halt in einer Weltanschauung besitzen, in der mein Sein sich in dem unendlichen Sein so zurechtfindet, dass es die Freudigkeit zum Wirken und die Kraft zum Erleiden aufbringt.
Albert Schweitzer

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (2)

Bewertungen

mehr →