Zitate zum Thema Gier > Habgier (13)

1 - 10 von 13

Der Hunger nach Luxus, der uns aus unserem Planeten einen Ziergarten machen ließ, nährt nur die Gier unserer Wünsche.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)
mehr →
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt,
Kriegt augenblicklich Junge.
Wilhelm Busch

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (11)
mehr →
Es gibt keinen größeren Fehler als haben wollen.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (16)
mehr →
Faustformel für Populisten
Wie du die Herrschaft über das Volk erlangst?
Belohne die Gier und vermehre die Angst!
Andreas Tenzer

Bewertungen insgesamt:
5/5 (4)
mehr →
Gier nach einem Ergebnis verhindert das Erblühen der Selbsterkenntnis. Die Suche an sich ist Hingabe, sie selbst ist die Inspiration.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.38/5 (8)
mehr →
Man liebt zuletzt seine Begierde, und nicht das Begehrte.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.6/5 (10)
mehr →
Der Meister bemüht sich nicht um Macht;
deshalb ist er wahrhaft mächtig.
Der Gewöhnliche greift ständig nach der Macht;
Deshalb hat er nie genug.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Nicht etwa, daß man nicht einen guten Fang machte, wenn man einen Fischteich leerfischt. Nur gibt es dann im nächsten Jahr dort keine Fische mehr.
Alte Chinesische Weisheiten

Bewertungen insgesamt:
4/5 (2)
mehr →
Nichts genügt demjenigen, dem das, was genügt, zu wenig ist.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.05/5 (20)
mehr →
Nun sind in meinen Augen das Chaos, das Ziel und das „Selbst“ das gleiche; es gibt keine Trennung. Diese Trennung ist künstlich, und sie wird durch Besitzgier verursacht, durch das Anhäufen von Besitz als Folge der eigenen Unzulänglichkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)
mehr →