Zitate zum Thema Genügsamkeit > Genug > Begnügen (11)

1 - 10 von 11

Das Glück gehört denen, die sich selber genügen.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.23/5 (35)
mehr →
Die schönste Frucht der Selbstgenügsamkeit ist Freiheit.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4/5 (12)
mehr →
Ich halte den nicht für arm, dem das wenige, das er noch übrig hat, genügt.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.47/5 (19)
mehr →
Insofern ist der Weise sich selbst genug; nicht, daß er ohne Freund sein will, sondern daß er es kann.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.37/5 (19)
mehr →
Nichts genügt demjenigen, dem das, was genügt, zu wenig ist.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.05/5 (20)
mehr →
Sich mit wenigem begnügen ist schwer, sich mit vielem begnügen noch schwerer.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
3.67/5 (3)
mehr →
Siehst du ein, dass du genug hast, dann bist du wahrhaft reich.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.58/5 (12)
mehr →
So halten wir die Genügsamkeit für ein großes Glück, nicht, weil wir uns beständig mit wenigem begnügen wollen, sondern damit wir froh bleiben, wenn nur weniges vorhanden ist, in der sicheren Überzeugung, daß dem der Überfluß am besten schmeckt, der seiner am wenigsten bedarf.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
4.29/5 (14)
mehr →
Warum strebst du nach Fässern, wenn dir Becher reichen?
Lateinische Lebensweisheiten

Bewertungen insgesamt:
5/5 (3)
mehr →
Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.
Epikur

Bewertungen insgesamt:
3.84/5 (19)
mehr →