Zitate zum Thema Geliebte Objekte (5)

1 - 5 von 5

Die Liebe vergibt dem Geliebten sogar seine Begierde.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.56/5 (9)
mehr →
Es liegt in der Natur der ersten Liebe, daß sie nicht genug Nöte ausstehen kann um den Besitz des geliebten Gegenstandes, ja sie wird, wenn keine Gefahren da sind, sich welche schaffen, bloß um sie zu bestehen.
Sören Kierkegaard

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)
mehr →
Ist das sterbende Wesen, das vor seinen Augen zugrunde geht, ein Mensch wie er selbst und noch dazu ein geliebter Mensch, dann empfindet er außer dem Entsetzen über die Vernichtung eines Lebens einen Riß und eine Wunde in der Seele.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.08/5 (12)
mehr →
Jedes geliebte Wesen und in gewissem Ausmaß jedes Wesen überhaupt ist für uns wie ein Januskopf, das heißt, es zeigt uns, wenn es uns verläßt, die uns wohlgefällige Seite, eine mißliebige jedoch, solange wir es ständig zu unserer Verfügung wissen.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (4)
mehr →
Und wie kann man noch etwas für sich allein begehren, sei es auch gerade das Geliebte selbst, wenn man erlebt hat, wie Liebende nicht mehr sich selbst gehören, sondern allem, was ihnen, den vieräugig Verflochtenen, entgegenkommt, sich schenken müssen?
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (2)
mehr →