Zitate zum Thema Folge - Konsequenz (12)

1 - 10 von 12

Das Sterben ist nur eine Folge unserer Art zu leben.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.78/5 (9)
mehr →
Der Wandel ist in der modernen Welt nicht Folge des Veraltens, sondern das Veralten Folge des Wandels.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)
mehr →
Der Weise trachtet nie nach dem Großen, folglich erlangt er Größe.
Laotse

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (10)
mehr →
Die allgemeine Schiefheit der Menschen in allen bürgerlichen Verhältnissen und ihre allgemeine Verhärtung im gesellschaftlichen Zustand ist eine Folge der innern Verstümmelung der Naturkräfte.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
3.91/5 (11)
mehr →
Die Gelassenheit ist die Folge akzeptierter Unsicherheit.
Nicolás Gómez Dávila

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)
mehr →
Die Verbindung von Ursache und Folge hat weder Anfang noch Ende.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
3.88/5 (8)
mehr →
Nun sind in meinen Augen das Chaos, das Ziel und das „Selbst“ das gleiche; es gibt keine Trennung. Diese Trennung ist künstlich, und sie wird durch Besitzgier verursacht, durch das Anhäufen von Besitz als Folge der eigenen Unzulänglichkeit.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.83/5 (12)
mehr →
Unsere Reue ist nicht so sehr ein Bedauern des Bösen, das wir getan, als Furcht vor dem, was uns daraus erwachsen kann.
La Rochefoucauld

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (5)
mehr →
Unsere Träume sind die Folge unseres erwachenden Wissens.
Ralph Waldo Emerson

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Wenn das Gute eine Ursache hat, hört es auf, das Gute zu sein, wenn es einen Lohn zur Folge hat, ist es auch nicht mehr das Gute. Folglich steht das Gute außerhalb der Kette von Ursache und Wirkung.
Leo N. Tolstoi

Bewertungen insgesamt:
4.64/5 (11)
mehr →