Zitate zum Thema Flamme > Entflammen (6)

1 - 6 von 6

Aerzte

Wissen möchtet ihr gern die geheime Struktur des Gebäudes,
Und ihr wählt den Moment, wenn es in Flammen gerät.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.33/5 (6)

Bewertungen

mehr →
Aus der Flamme bist du gekommen,
zur Flamme wirst du zurückkehren
und somit Anfang und Ende vereinen.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
3.86/5 (14)

Bewertungen

mehr →
Die Flamme ist sich selber nicht so hell als den andern, denen sie leuchtet: so auch der Weise.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
3.44/5 (9)

Bewertungen

mehr →
Die Vernunft ist, wenn sie allein waltet, eine einengende Kraft,
und unbewacht ist die Leidenschaft eine Flamme, die bis zur Selbstzerstörung brennt.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.09/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Du bist nichts als Weg und Durchgang und kannst nur von dem leben, was du verwandelst. Der Baum verwandelt die Erde in Zweige. Die Biene die Blüte in Honig. Und dein Pflügen die schwarze Erde in das Flammenmeer des Getreides.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
3.64/5 (11)

Bewertungen

mehr →
Nach jenem Durchgang hinzustreben,
Um dessen engen Mund die ganze Hölle flammt:
Zu diesem Schritt sich heiter zu entschließen,
Und wär‘ es mit Gefahr, ins Nichts dahinzufließen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (3)

Bewertungen

mehr →