Zitate zum Thema Feder (2)

1 - 2 von 2

Die Jugend besitzt Flügel, deren Federn die Poesie und deren Nerven die Phantasie sind.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (12)

Bewertungen

mehr →
Was dem Wilden seine Keule, ist dem Schneider seine Nadel, dem Schreiber seine Feder, dem Kaufmann seine Kniffe, dem Bauer seine Herde, dem Edelmann sein Land, dem König seine Krone.
Johann Heinrich Pestalozzi

Bewertungen insgesamt:
3.29/5 (7)

Bewertungen

mehr →