Zitate zum Thema Ertragen - Erträglich > Aushalten (15)

1 - 10 von 15

Alles in der Welt läßt sich ertragen,
Nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.93/5 (27)

Bewertungen

mehr →
Denn noch bis jetzt gabs keinen Philosophen,
Der mit Geduld das Zahnweh konnt ertragen.
William Shakespeare

Bewertungen insgesamt:
3.45/5 (33)

Bewertungen

mehr →
Die meisten Menschen ertragen es leichter, daß man ihnen zuwider handelt, als daß man ihnen zuwider spricht.
Marie von Ebner-Eschenbach

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)

Bewertungen

mehr →
Die menschliche Intelligenz hat sich an das schwache Kerzenlicht gewöhnt und erträgt es nicht mehr, in das Licht der Sonne zu blicken.
Khalil Gibran

Bewertungen insgesamt:
4/5 (31)

Bewertungen

mehr →
Erträgt es jemand also, Philosoph von Staats wegen zu sein, so muß er es auch ertragen, von ihm so angesehen zu werden, als ob er darauf verzichtet habe, der Wahrheit in alle Schlupfwinkel nachzugehen.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Es gibt keine Lage, die man nicht veredeln könnte durch Leisten oder Dulden.
Johann Wolfgang von Goethe

Bewertungen insgesamt:
3.75/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen; es wäre die Hölle auf Erden.
George Bernard Shaw

Bewertungen insgesamt:
2.5/5 (4)

Bewertungen

mehr →
Jeder muß einmal den Schritt tun, der ihn von seinem Vater, von seinen Lehrern trennt, jeder muß etwas von der Härte der Einsamkeit spüren, wenn auch die meisten Menschen wenig davon ertragen können und bald wieder unterkriechen.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.7/5 (23)

Bewertungen

mehr →
Man muß ertragen lernen, was man nicht vermeiden kann.
Montaigne

Bewertungen insgesamt:
4.8/5 (10)

Bewertungen

mehr →
Nicht was, sondern wie man erträgt, ist wichtig.
Seneca

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (14)

Bewertungen

mehr →