Zitate zum Thema Erschaffen (12)

1 - 10 von 12

Das Denken erschafft den Denker, der dann seine Gedanken mitteilt. Der Denker ist bloß Ausdruck des Denkens.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Die Energie, die die Welt erschafft, kann nichts anderes sein als ein Wille, und Wille ist Bewußtsein, das sich in den Dienst eines Wirkens und eines Resultats stellt.
Sri Aurobindo

Bewertungen insgesamt:
4.14/5 (7)
mehr →
Die Erschaffung der Welt hat nicht ein für allemal stattgefunden, sie findet unabwendbar alle Tage wieder statt.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (12)
mehr →
Diese für alle identische Weltordnung hat weder ein Gott noch ein Mensch erschaffen, sondern ewig war, ist und wird sie sein.
Heraklit

Bewertungen insgesamt:
2.89/5 (9)
mehr →
Ich will in Gleichnissen reden, nur in Gleichnissen will ich aufdecken, was seit der Erschaffung der Welt verborgen war.
Bibelzitate

Bewertungen insgesamt:
3.78/5 (9)
mehr →
Ist Wirklichkeit nicht immer das Ungeformte? Muss nicht der Geist aufhören zu erschaffen und sich auszudrücken, bevor er das Ungeformte erfahren kann?
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.5/5 (8)
mehr →
Lust ist sinnlich, sexuell, sie ist voller Begehren, Bildern, der Jagd nach dem Vergnügen und so weiter. Nicht so die Leidenschaft. Sie brauchen Leidenschaft, um erschaffen zu können.
Krishnamurti

Bewertungen insgesamt:
4.44/5 (18)
mehr →
Man entdeckt nicht die Wahrheit; man erschafft sie.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.33/5 (9)
mehr →
Nur der Geist, wenn er den Lehm behaucht, kann den MENSCHEN erschaffen.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4/5 (5)
mehr →
Sieh meine Gärten, in denen meine Gärtner im Morgengrauen darangehen, den Frühling zu erschaffen; sie streiten sich nicht um die Blumen, ihre Stempel und Kronen, sie säen die Samenkörner.
Antoine de Saint-Exupéry

Bewertungen insgesamt:
4.25/5 (4)
mehr →