Zitate zum Thema Ernst (16)

1 - 10 von 16

Denn wer den Ernst gekostet hat, dem wird der Spaß, zumal von der langweiligen Art, nicht mehr munden.
Arthur Schopenhauer

Bewertungen insgesamt:
4.54/5 (13)
mehr →
Der Vernünftige rationalisiert die Welt und tut ihr Gewalt an. Er neigt stets zu grimmigem Ernst. Er ist Erzieher.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
3.5/5 (8)
mehr →
Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst.
Friedrich Schiller

Bewertungen insgesamt:
4.17/5 (12)
mehr →
Es gibt Leiden, von denen man die Menschen nicht heilen sollte, weil sie der einzige Schutz gegen weit ernstere sind.
Marcel Proust

Bewertungen insgesamt:
4.31/5 (221)
mehr →
Gespräche nehmen allem, was ich denke, die Wichtigkeit, den Ernst, die Wahrheit.
Franz Kafka

Bewertungen insgesamt:
4.53/5 (15)
mehr →
Gibt es, anders ausgedrückt, irgendeinen frommen Zweck, der sich nicht mit ein klein wenig Korruption und Berechnung der niederen menschlichen Eigenschaften ausstatten müßte, um in dieser Welt für ernst und ernst gemeint zu gelten?
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
5/5 (1)
mehr →
Jede Ordnung ist irgendwie absurd und wachsfigurenhaft, wenn man sie zu ernst nimmt, jedes Ding ist ein erstarrter Einzelfall seiner Möglichkeiten. Aber das sind nicht Zweifel, sondern es ist eine bewegte, elastische Unbestimmtheit, die sich zu allem fähig fühlt.
Robert Musil

Bewertungen insgesamt:
3.63/5 (8)
mehr →
Jeder Mensch ist heilig, wenn es ihm mit seinen Gedanken und Taten wirklich Ernst ist.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
5/5 (5)
mehr →
Nun, aller höhere Humor fängt damit an, daß man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt.
Hermann Hesse

Bewertungen insgesamt:
4.43/5 (7)
mehr →
Reife des Mannes: das heißt den Ernst wiedergefunden haben, den man als Kind hatte, beim Spiel.
Friedrich Nietzsche

Bewertungen insgesamt:
4.65/5 (17)
mehr →